
HSP
Roger Nupie hafenklänge
Eine Dichtkunst-Anthologie aus Europa. Wilfried Bienek, Job Degenaar, Peter Holvoet-Hansen, Charles Kléber, Roger Nupie, Annmarie Sauer, Fred Schywek. world internet books, 2010 Roger Nupie debütierte im Jahr 1983 mit der Gedichtsammlung Wehmut in Elfenbein. Seine Poesie ist sehr vielfältig: von melankolisch bis sozial engagiert, von leichtfüßig bis freimütig erotisch. Zwanzig Jahre lang organisierte er Ausstellungen. In Zusammenarbeit mit bildenden Künstlern veröffentlichte er mehrere bibliophile Ausgaben. Er beteiligt sich häufig an Musik Performances und Theater-Vorstellungen.
DIE EINSCHIFFUNG Oh Seebar, such' mich bei den blinden Passagieren, bei den erfahrenen Kap'tans und den jungen Schiffern. Oh Meermaat, schiff mich ein Boot fahren will ich mit dir, an eueren FluB die Baken setzen, eu're Flagge hissen. Oh du Seekerl, ich höre schon deinen Bootsmanns Pfiff, ich sehe eu're Schiffslaterne ich fühle euch kommen an Bord. O Seemann, befrachte mein Schiff schlag mein Schraubenwerk heraus, werf mein Ruder um, fühle meinen Junggesellenknopf. Oh Seerobbe, dein Deckknecht soll ich sein und nun, alle Mann, ahoi, wahl' die Pforte hinein in die See! Übersetzung: Fred Schywek